Ari Rath (6.1.1925-13.1.2017)

Die Österreichisch-Israelische Gesellschaft trauert um ihr langjähriges Mitglied Ari Rath.Ari (Arnold) Rath wuchs in Wien Alsergrund auf und emigrierte als 13-Jähriger mittels eines Kindertransportes in das britische Mandatsgebiet Palästina. Er studierte Zeitgeschichte und Volkswirtschaft und wurde als Chefredakteur und Herausgeber der Jerusalem Post zu einem der bedeutendsten Journalisten Israels. Ari Rath verbrachte seine letzten Lebensjahre in Wien, war aber auch häufig weiterhin in Israel anzutreffen. Wir würdigen besonders sein Engagement für eine friedliche Koexistenz zwischen Israel und den palästinensischen Arabern, aber auch seinen Nachbarn. Ari Rath wurde in Österreich nicht zuletzt einem breiteren Publikum durch seine Teilnahme an der Burgtheaterproduktion „Die letzten Zeugen“ bekannt. Für seine Bemühungen um die Verbesserung der Beziehungen zwischen Israel und Österreich wurde er mehrfach ausgezeichnet.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar