DNA-Verkabelung

Manchen Forschern sind die heutigen Mikrochips immer noch viel zu plump. Sie reduzieren sie auf Molekül-Ebene. Und wollen sie vielleicht eines Tages zum Leben erwecken?

Prof. Danny Porath von der Hebrew University of Jerusalem  testet die elektrische Leitfähigkeit von DNA-Strängen. Diese können sich selbst aufbauen und organisieren. Sie transportiert Ströme mit über 100 Picoampere über Strecken von über 100 Nanometer. Klingt alles sehr pico-nano-winzig, reicht aber für die Prozessoren in der IT aus.

Nature Nanotech

Comments are closed.