Geniestreich in der Sanitärtechnologie

Man muss kein Trinkwasser in den Kanal spülen – das Trockenklo kommt ohne Kanalisation, Desinfektion, Müllabfuhr und Kraftwerk aus, kostet pro Tag unter 5 Cent und liefert sogar Biodünger und Strom für die Beleuchtung der Kabine. Geeignet für weltweiten Einsatz – soweit die Einreichung zum Patent …

Angefangen hat die Firma Paulee CleanTec aus Ramat Gan mit den Haustieren und deren Abfällen. Durch Zusatz von Chemikalien wird der Abfall in einem handlichen Apparat zu steriler, geruchloser Asche verheizt, die man in den Garten streuen kann.
Die Pläne haben die Bill & Melinda Gates Stiftung so sehr beeindruckt, dass sie eine Förderung von 110.000 US$ für die Entwicklung des Trockenklos bereitgestellt hat. Wenn das Projekt hält, was es verspricht, steht weiteres Geld in Aussicht.
Israel21c

, , , , , ,

Comments are closed.