Handy laden ohne Kabel

Meistens ist der Akku leer, wenn man noch einen wichtigen Anruf erledigen muss oder dringend etwas im Internet sucht. Viele Handy-Typen muss man auch täglich laden.

Die beiden Unternehmer Victor Vaisleib and Ortal Alpert haben einen Prototypen konstruiert, der ohne Kabel auskommt, er arbeitet mit Infrarotlicht. Die ersten Produkte können die Erfinder in ca. 12-18 Monaten liefern, bis zur flächendeckenden Nutzung wird es wohl noch ein paar Jahre dauern. Erforderlich ist ein Netz von „Infrarot-Hotspots“, in deren Licht ein Empfänger dann den Handy-Akku lädt. Dieser ist derzeit noch ein extra Gerät, könnte aber langfristig auch in das Handy eingebaut werden.

Übrigens: gesundheitsschädlich ist das System nicht, die Strahlung ist spezifisch für den Empfänger genormt, der Strahl schaltet sich automatisch ab wenn er auf ein Hindernis stößt.

nocamels