Internationales Fernsehen aus Jaffa

Es soll Israels Antwort auf „Al Jazeera“ werden. Mit 150 Journalisten und Reportern will der Sender „i24 news“ ab Juli Nachrichten aus dem Nahen Osten in die Welt ausstrahlen.

Das Programm sendet von Jaffa aus rund um die Uhr in Englisch und Französisch, fünf Stunden am Tag auch auf Arabisch.
Die Inhalte werden in Zusammenarbeit mit dem nationalen Fernsehsender „Channel 2“ produziert. Eine Webseite bietet parallel dazu aktuelle Nachrichten in allen drei Sprachen (). In einem Werbespot verspricht i24news „faire“ Berichterstattung, in der „die ganze Geschichte“ erzählt wird.
Finanziert wird der Sender unter anderem von dem französisch-israelischen Geschäftmann Patrick Drahi, der auch Anteile an dem israelischen Telekommunikationsunternehmen „Hot“ besitzt.
ynet, 23.06.13 (englisch):

, , , ,

Comments are closed.