Israelische und pakistanische Nachrichtenagentur arbeiten zusammen

Die israelische Nachrichtenagentur „Tazpit“ hat mit der pakistanischen Nachrichtenagentur „Weekly Press Pakistan“ eine Zusammenarbeit vereinbart. Auf diese Weise soll einem Millionenpublikum ausgewogene Berichterstattung aus Israel zugänglich sein.

Die im kanadischen Mississauga nahe Toronto ansässige pakistanische Nachrichtenagentur „Weekly Press Pakistan“ veröffentliche ihre Meldungen neben Englisch auch in Urdu, eine der gängigsten Sprachen in Süd- und Zentralasien, meldet „Tazpit“. In dem „einzigartigen Versuch“ würden nun zum ersten Mal israelische Nachrichten einem Urdu-sprachigen Millionenpublikum zugänglich. Die Zusammenarbeit sei auch daher bemerkenswert, da Israel keine diplomatischen Beziehungen zu Pakistan unterhält.

„Weekly Press Pakistan“ habe bereits in der Vergangenheit über Geschehnisse in Israel berichtet und auf diese Weise eine Brücke zwischen der israelischen und pakistanischen Perspektive geschlagen. Zum israelischen Unabhängigkeitstag im April hätten die Journalisten Israels Innovationskraft und humanitäre Programme hervorgehoben. Der Leiter von „Tazpit“, Amotz Ejal, betonte: „Ich bin zuversichtlich, dass sowohl Israelis als auch Pakistaner von der Zusammenarbeit profitieren und Verständnis zwischen beiden Seiten entsteht.“

„Weekly Press Pakistan“ unterhält eine Internet-Diskussionsgruppe für Journalisten, die 14.000 Mitglieder zählt. Die Nachrichtenagentur arbeitet außerdem mit dem pakistanischen Pressenetzwerk PNP zusammen. inn

Comments are closed.