Mit Stammzellen heilen Brüche schneller

Am Hadassah Krankenhaus in Jerusalem haben 24 Patienten mit schweren Beckenbrüchen sogenannte. „Mesenchymale Stammzellen“ injiziert bekommen. Diese Vorläuferzellen zu menschlichen Geweben trägt jeder in Knochen, Knorpel oder Haut in sich. Sie können neue funktionstüchtige Gewebezellen bilden. Bei Hadassah hat man einige dieser Stammzellen aus unverletzten Bereichen des Beckenknochens entnommen und in den Bruch injiziert. Mit dieser Therapie konnte der Heilungszeitraum von 6-12 Monaten auf 2-3 Monate verkürzt werden. (nocamels)

,

Comments are closed.