ÖIG zu den Morden der Hamas an drei Jugendlichen

Mit Bestürzung und Entsetzen reagiert die Österreichisch-Israelische Gesellschaft auf die Nachricht von den mutmasslich von Hamasterroristen entführten und ermordeten drei Jugendlichen.
Die Reaktion offizieller Funktionäre der Hamas und der zeitgleich einsetzende Raketenterror zeigen wieder einmal, dass mit diesem – zu Recht von der Europäischen Union als Terrororganisation eingestuften – Ableger der Muslimbruderschaft ein Friede nicht möglich ist.
Die Österreichisch-Israelische Gesellschaft fordert die österreichischen politischen Entscheidungsträger auf, alles in ihrer Macht stehende zu unternehmen und ihre Kontakte zu palästinensischen Parteien und Gruppierungen, die auf Frieden und Verständigung mit dem Staat und den Bewohnern Israels hinarbeiten, zu nutzen, deren Anstrengungen die Mörder zu finden, zu unterstützen.

,

Comments are closed.