Rost für die Solarzellen

Forscher der ETH Lausanne (EPFL) und des Technion in Haifa haben herausgefunden, wie man mit Sonnenlicht und Rost billig aus Wasser Strom erzeugen kann.

Mit einer Fotozelle, die Rost in einer speziellen Nanostruktur (sieht unter dem Elektrnenmikroskop aus wie ein Karfiol!) enthält werden mit Sonnenlicht Wassermoleküle gespalten. Die dabei entstehende Energie kann wie in der klassischen Fotovoltaik-Zelle genutzt werden, ist aber viel billiger.

, , ,

Comments are closed.