Schengenvisum für Terroristen annullieren (ÖIG Presseaussendung 14.04.2016)

ÖIG an Innenministerium: Schengenvisum der Terroristin Khaled kann von Österreich sehr wohl annulliert werden
EU-Visakodex sieht in §34 entsprechende Möglichkeiten vor – Untätigkeit des Ministeriums nicht nachvollziehbar
Wien (OTS) – Die Österreichisch-Israelische Gesellschaft (ÖIG) kann den Standpunkt des Innenministeriums nicht nachvollziehen. Leila Khaled erhielt offenbar ein Schengen-Visum von den Niederlanden. Weiterlesen

Empörung über Vortrag der Terroristin Leila Khaled in Wien (APA-Aussendung)

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20160414_OTS0012/empoerung-ueber-vortrag-der-terroristin-leila-khaled-in-wien

 

Empörung über Vortrag der Terroristin Leila Khaled in Wien
Khaleds PFLP ist auf EU-Terrorliste – Wiener Stadtrat Nittel wurde 1981 von palästinensischen Terroristen ermordet – Khaled outete sich als Hitler-Fan
Wien (OTS) – Mit Empörung reagiert die Österreichisch-Israelische Gesellschaft (ÖIG) auf den geplanten Vortrag der Terroristin Leila Khaled am Freitag in Wien, der auf Einladung des Österreichisch-Arabischen Kulturzentrums (OKAZ) stattfinden soll. In ihrer Autobiographie erklärte Khaled ihre Bewunderung für Adolf Hitler, weil er „ein Feind der Juden“ war. Weiterlesen