Touristenrekord im Februar

Eine Rekordzahl von Touristen hat im Februar Israel besucht. 232.000 Menschen sind im letzten Monat als Touristen ins Land eingereist, sechs Prozent mehr als im Februar des Vorjahres und vier Prozent mehr als vor zwei Jahren.
Besonders beeindruckend war dabei der Anstieg der Tagestouristen, die über Land einreisten- es waren 55% mehr als im Vorjahr, als infolge der unruhigen Lage in Ägypten kaum ein Tourist auf dem Landweg einreiste.
8.100 Besucher kamen im Februar über den Landübergang Taba nach Eilat, fünfmal so viele wie im Februar 2011.

Tourismus-Minister Stas Misezhnikov erklärte, sein Ministerium arbeite weiter an der Steigerung der Tourismuszahlen. Als neue Märkte sollten dabei besonders China, Indien, Südkorea, Russland und Südamerika erschlossen werden.     Haaretz