Wien: Flagge zeigen für Israel: 100€

Mittlerweile zieht eine Demonstation von Palästinensischen „Aktivisten“ und „Unterstützern“ in Wien vor der US-Botschaft am 8.12.17 nicht nur in sozialen Medien weite Kreise.

Um den cit:  „erheblichen Unmut unter palästinensischen Protestanten (sic)“ etwas abzumildern, wurden 3 Personen, die friedlich die Fahne des Staates Israels zeigten und damit cit: „in besonders rücksichtloser Weise die öffentliche Ordnung ungerechtfertigt störten“ mit 100 Euro Geldstrafe belegt.

Strafe wegen Israelfahne in Wien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Staat muss jüdisch sein (Rolf Steininger)

WIener Zeitung 28./29.10.2017

Die britische „Balfour-Deklaration“ bahnte den Weg für einen jüdischen Staat in Palästina. Dieses Schlüsseldokument des 20. Jahrhunderts wird am 2. November 100 Jahre alt.

Am 2. November 1917 schickte der britische Außenminister Arthur James Balfour folgenden Brief an den Präsidenten der Zionistischen Föderation in Großbritannien, Lord Lionel Walter Rothschild: Weiterlesen

Antisemitische Entgleisungen bei Demonstration in Wien

Nach den  Morden am Tempelberg an isralischen Sicherheitskráften und massivem Aufruhr gegen Detektoren, die Waffenschmuggel auf denTempelberg in Jerusalem verhindern sollten, findet der politsch gesteuerte Protest nun auch in Wien einen traurigen Widerhall:

Bei einer Demonstration vor der Oper wurde lautstark zur Vernichtung israels aufgerufen:

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170726_OTS0088/peter-florianschuetz-spoe-antisemitismus-ist-bei-niemandem-und-niemals-zu-dulden

Vorankündigung: Ben Segenreich

Dr. BEN SEGENREICH

„ISRAEL – DAS IST ALLES SEHR KOMPLIZIERT“

Ein Vortrag im Zuge der OEIG – DDr. Elfi Sturmvorlesungen

am Mittwoch, den 3. Mai 2017, um 19.30 Uhr

im Presseclub Concordia

Bankgasse 8
1010 Wien

um Anmeldung wird gebeten – E-mail: office.oeig@gmail.com