Sonderausstellung zum Chassidismus im israelische Nationalmuseum in Jerusalem

Eine Sonderausstellung im Israel-Museum befasst sich mit der Geschichte des Chassidismus. Die in Osteuropa beheimatete Bewegung entstand ursprünglich als fröhlicher Gegenentwurf zur rabbinischen Gelehrsamkeit in Litauen, sie entwickelte nach kurzer Zeit jedoch strenge Moralvorstellungen. Die heute in Israel lebenden Chassidim lehnen den gemeinsamen Museumsbesuch von Frauen und Männern ab. Um auch ihnen die Möglichkeit zum…

Demo bei Olympia-Eröffnungsfeier geplant

von Ulrich W. Sahm, Jerusalem, 27. Juli 2012 Die israelische Sportministerin Limor Livnat wird sich während der Eröffnungsrede von IOC-Präsident Jacques Rogge zusammen mit ihrer Delegation erheben, zum Gedenken an die 1972 bei den olympischen Spielen 1972 in München ermordeten elf israelischen Sportler. Livnat vertritt offiziell den Staat Israel, nachdem Staatspräsident Schimon Peres abgesagt hat,…