Alltag im Gelobten Land

„Nach vielen Jahren in Nahost habe ich gelernt, dass nichts wirk- lich so ist, wie es zu sein scheint. Es gibt keine lineare Entwicklung, sondern eher eine Folge von im­mer neuen Zerreißproben mit un­gewissem Ausgang.” Ulrich W. Sahm Ulrich W. Sahm, als Nahost-Korrespondent Zeitungslesern und Fernsehzuschauern in Deutschland, Österreich und der Schweiz bekannt, berichtet seit…

Jüdische Feste in Israel

Jüdische Feste antiken Ursprungs werden in Israel intensiv und auf vielerlei Art begangen. Die Feste finden ihren Ausdruck in traditionellen oder modernen Gebräuchen und Praktiken. Sie prägen darüber hinaus das nationale Leben nachhaltig. Die jüdischen Feste sind „Orientierungspunkte“, die den Jahresverlauf in Israel einteilen. Sie sind feste Bestandteile des täglichen Lebens: auf den Straßen, im…

Jom Hazikaron – Gedenktag der Gefallenen

Am Dienstagabend (24. April) beginnt der Gedenktag für die Gefallenen der Kriege Israels und die Opfer des Terrorismus (Jom Hazikaron). Die Zahl der zwischen 1860 und 2012 gefallenen Sicherheitskräfte beträgt 22.993. Im letzten Jahr (seit dem letzten Gedenktag) sind 126 Angehörige der Sicherheitskräfte im Dienst gefallen.In Israel leben heute 10.524 Familien gefallener Angehöriger der Sicherheitskräfte,…